Sie sind hier: Sehenswertes
23.01.2018

Sehenswertes in Rheinsberg und dem Ruppiner Land

Rheinsberg

Weitere Orte zur Auswahl:
 Mit der Bahn nach Rheinsberg - Ein Service der Deutschen Bahn AG 

Branchenauswahl: aus aktuelles Wetter anzeigen


Angezeigt werden 5 Einträge aus Rheinsberg

Durch die Dörfer südlich von Rheinsberg 


16831 Rheinsberg

Von Rheinsberg zur Untermühle, am Rhin entlang, vorbei am Forsthaus Bergholzofen nach Zechow; rechts abbiegen und weiter nach Schwanow, Braunsberg, Zühlen, über eine hügelige Straße nach Linow, ein kurzes Stück in Richtung Rheinsberg, aber vor Charlottenau links abbiegen und durch den Wald nach Warenthin (schöner Blick auf den Rheinsberger See); im Schatten des Forstes Boberow nach Rheinsberg

ca. 30 km



Angezeigt werden 5 Einträge aus Rheinsberg

Nach Neuglobsow 


16831 Rheinsberg

Vom Stadtzentrum Rheinsbergs nach Osten, ab Ortsausgang auf dem Radweg parallel zur Landstraße vorbei an der ehem. Försterei Sellenwalde bis zum Roofensee, durch den Ort Menz (Badestelle, NaturParkHaus Stechlin, Heimatstube, Naturlehrpfad) nach Norden, ab Fontaneschule Radweg auf dem ehemaligen Bahndamm der "Stechlinseebahn" bis zum früheren Bahnhof Neuglobsow, dann durch den Ort zum Stechlinsee, am Südufer bis zum "Fischerhaus", dem Waldweg folgen, bis der Radweg beginnt, durch das Naturschutzgebiet wieder zur Chaussee, auf dem Radweg zurück nach Rheinsberg

ca. 30 km


Nach Zechlinerhütte 


16831 Rheinsberg

Von Rheinsberg in nordöstlicher Richtung durch den Ortsteil Paulshorst zum Wittwesee, auf dem teilweise recht sandigen Waldweg am See entlang bis zum Abzweig nach Beerenbusch, von dort nach Westen durch die Junkerheide bis zum Ort Zechlinerhütte (schöne Lage am Schlabornsee, Bootsverleihe, Gastronomie, Wegener-Gedenkstätte); auf dem Radweg zurück nach Rheinsberg

ca. 18 km


Um den Rheinsberger See 


16831 Rheinsberg

Vom nördlichen Ortsausgang Rheinsbergs auf dem Radweg parallel zur Chaussee vorbei am Ortsteil Hohenelse, weiter bis zum Abzweig der Pflasterstraße nach Schlaborn, dann bis zur Brücke über den Schlabornkanal, vor dem Campingplatz am Dollgowsee links abbiegen und dem Weg nach Rheinsberg folgen, vorbei am Campingplatz Steinablage, am Rheinsberger See, am Ortsteil Warenthin und durch den Forst Boberow.

ca. 20 km


Um den Wittwesee 


16831 Rheinsberg

Vom östlichen Ortsausgang Rheinsbergs in Richtung Menz auf dem Radweg bis zum ehemaligen Forsthaus Sellenwalde, dort links in den Wald hinein, der Ausschilderung folgen bis Feldgrieben, vorbei am stillen und sehr sauberen Wittwesee, die Bahnschienen überqueren, weiter zu den Ortsteilen Beerenbusch und Wittwien, durch die Junkerheide, vorbei am Bikowsee nach Zechlinerhütte (hübscher und gepflegter Ort am Schlabornsee), um den See herum, durch das Reiherholz vorbei am Sabinensee und Rheinsberger See nach Warenthin (Blick zur Remusinsel), durch den Forst Boberow zurück nach Rheinsberg.

ca. 25 km